Sicherheit

Für geregeltes Zusammenleben braucht es Vorschriften und Gesetze, und jemanden der diesen Nachdruck verschafft. Für ein geordnetes Zusammenleben zu sorgen ist erste Aufgabe des Staates. Die Polizei trägt wesentlich dazu bei, die Regeln des Zusammenlebens durchzusetzen.

Seit dem 1. Juli 2011 patrouilliert in St. Margrethen ein Gemeindepolizist, welcher für die öffentliche Ruhe und Ordnung sorgt. Ziel ist es, ein harmonisches und friedliches Zusammenleben zu gewährleisten und vermeidbare Störungen zu beseitigen. Die Selbstverantwortung, Rücksichtnahme, Toleranz und die gegenseitige Achtung sollen gefördert werden.

Eine private Sicherheitsfirma kontrolliert im Auftrag der Politischen Gemeinde St. Margrethen ebenfalls die Ordnung im öffentlichen Raum. Sie kontrolliert abends und in der Nacht die öffentlichen Plätze und Gebäude, und zeigt strafbares Verhalten der Gemeinde an, welche die Vergehen von Amtes wegen ahndet. Tagsüber werden zusätzlich Falschparker gebüsst.

Die rechtliche Grundlage bildet das kommunale Polizeireglement

Polizei.jpg