europuls

Die HIAG Immobilien AG hat sich von Beginn weg klare Vermarktungsziele definiert, die erreicht sein müssen, bevor ein Baustart von europuls möglich ist. Diese Zielsetzungen betreffen insbesondere die Verkaufsflächen des geplanten Sportfachmarkts, der im Erdgeschoss der beiden nördlichen Baufelder geplant ist. Diese Ziele konnten bis jetzt noch nicht im gewünschten Umfang erfüllt werden.

Die HIAG hat gemäss jüngsten Verlautbarungen für kleine und mittlere Verkaufsflächen grundsätzlich eine gute Resonanz erfahren. Wichtige attraktive Partner bekunden ihr Interesse. Einen sogenannten Ankernutzer, der einen grossen Teil der etwa 10‘000 m² grossen Sockelgeschossfläche belegt, habe die HIAG aber nicht anbinden können.

Die HIAG will nun prüfen, welche Anpassungen am Konzept und am Bau nötig sind, um ein Projekt auch ohne einen <Grossen> realisieren zu können. Verständlicherweise ist die Baueingabe deshalb sistiert. Wir halten Sie über die kommenden Weichenstellungen bei der Entwicklung des Altfeld-Areals auf dem Laufenden. 

europuls