Vereine

Infos zu diesem Thema anhören in:

Fragen und Antworten zum Thema Vereine

  1. Was versteht man unter einem Verein?
  2. Welche Bedeutung haben Vereine in der Schweiz?
  3. Was bringt es mir, in einem Verein mitzumachen?
  4. Wo kann ich mich über Vereine in meiner Gemeinde informieren?
  5. Kann ich als Ausländer einen Verein gründen?
  6. Was braucht es, um einen Verein zu gründen?
  7. Soll ich einen Verein gründen, wenn ich ein Quartierfest organisieren will?
  8. Was versteht man unter Freiwilligenarbeit?
  9. Was ist ein Sozialzeit-Ausweis?

1. Was versteht man unter einem Verein?

Als Verein bezeichnet man den Zusammenschluss einer Gruppe von Personen, die ein gemeinsames ideelles Ziel verfolgen will. Zu diesem Zweck gründen sie einen Verein. Dieser ist unabhängig und selbstständig. Er hat Rechte und Pflichten. Geregelt ist das Vereinswesen im Schweizerischen Zivilgesetzbuch.

2. Welche Bedeutung haben Vereine in der Schweiz?

In der Schweiz zählt man rund 80'000 Vereine. Es gibt sehr kleine Vereine mit nur wenigen Mitgliedern, andere wiederum sind sehr gross, wie der Touring Club Schweiz mit seinen über 1,6 Millionen Mitgliedern. Vereine spielen im gesellschaftlichen und politischen Leben der Schweiz eine bedeutende Rolle. Sie nehmen wichtige Aufgaben wahr und sind Ausdruck einer aktiven und vielseitig engagierten Gesellschaft. Ein grosser Teil der Wohnbevölkerung ist Mitglied in einem Verein. Knapp die Hälfte der Vereine ist im Sport aktiv. So gibt es Fussball-Clubs, Turnvereine und viele andere mehr. Auch in den Bereichen Kultur und Künste, Freizeit, Gesundheit oder Quartiere engagieren sich zahlreiche Vereine. Die Liste lässt sich beliebig verlängern.14 Prozent aller Vereine sind im Sozialwesen tätig – von der kleinen Selbsthilfegruppe bis zu Wohnheimen. Auch Mieter-, Berufs- und Wirtschaftsverbände sowie politische Parteien haben oft die Rechtsform eines Vereins.

3. Was bringt es mir, in einem Verein mitzumachen?

In einem Verein aktiv mitzumachen, bedeutet vor allem Spass und Geselligkeit. Und man hat das gute Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun. Nicht nur Schweizer engagieren sich in Vereinen, sondern auch viele Migranten. Sie können Leute kennen lernen, welche die gleichen Interessen haben. Dadurch erweitert sich ihr Bekanntenkreis, und sie sind in der Gemeinde oder im Quartier besser verankert. Die Teilnahme an Vereinsaktivitäten ermöglicht es Migranten auch, die deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern. Und, wenn Sie aktiv in einem Verein mitmachen, können Sie sich zahlreiche Kompetenzen aneignen, die auch im Berufsleben nützlich sind.

4. Wo kann ich mich in St. Margrethen über Vereine informieren?

Auf der Vereinsliste finden Sie Informationen zu bestehenden Vereinen in St. Margrethen. Im Veranstaltungskalender werden die wichtigsten Anlässe der Vereine aufgeführt. Wenn Sie mehr über einen Verein erfahren möchten, rufen Sie am besten die angegebene Kontaktperson an oder schreiben Sie eine E-Mail. Die meisten Vereine freuen sich über Interessentinnen und Interessenten.

5. Kann ich als Ausländer einen Verein gründen?

Das Recht, einen Verein zu gründen oder Vereinsmitglied zu werden, steht jeder Person zu. Man nennt das die Vereinigungsfreiheit, welche in der Bundesverfassung (Grundgesetz des Staates) verankert ist.

6. Was braucht es, um einen Verein zu gründen?

Einen Verein zu gründen ist relativ einfach. Es braucht dazu

  • gleichgesinnte Menschen, die mit Ihnen zusammen einen Verein gründen wollen und bereit sind, Aufgaben zu übernehmen;
  • schriftliche Statuten, welche den Vereinszweck und die Organisation beschreiben;
  • eine Gründungsversammlung, an der man die Statuten genehmigt und den Vorstand wählt. Der Verein ist übrigens bereits nach der Versammlung rechtsgültig.
  • allenfalls einen Eintrag im Handelsregister, falls der Verein für die Erfüllung seines Zweckes ein Gewerbe nach kaufmännischer Art betreibt und mehr als 100'000 Franken Jahresumsatz erzielt.

Für alle diese Etappen gibt es Hilfsmittel und Informationen im Internet – wie etwa allgemeine Statuten, die Sie nur noch für Ihre Zwecke abändern müssen. Nachdem ein Verein gegründet ist, sollte man ihn in der Gemeinde oder Region bekannt machen. Denn meistens gibt es noch weitere Personen, die sich für den Verein und sein Engagement interessieren. Lassen Sie Ihren Verein im Vereinsverzeichnis der Gemeinde St. Margrethen eintragen. So wird der Verein besser gefunden.

7. Soll ich einen Verein gründen, wenn ich ein Quartierfest organisieren will?

Zwar können Sie auch als Privatperson ein Quartierfest organisieren. Es gibt aber gute Gründe, weshalb sich dazu die Gründung eines Vereins lohnt. Vielleicht planen Sie ein Integrationsprojekt und möchten die kantonale Integrationsstelle oder eine Firma um finanzielle Unterstützung anfragen. Oder Sie brauchen von der Gemeinde eine Bewilligung für das Quartierfest. In solchen und ähnlichen Situationen haben Sie als Verein bedeutend bessere Chancen auf Erfolg. Das gilt ebenso für zahlreiche weitere Projekte.

8. Was versteht man unter Freiwilligenarbeit?

Rund ein Viertel der Wohnbevölkerung in der Schweiz beteiligt sich an institutionalisierten freiwilligen Arbeitseinsätzen. Sie verrichten freiwillig Arbeiten im Dienste der Gesellschaft und verlangen dafür keine Bezahlung. Man nennt das Freiwilligenarbeit . Die Arbeitseinsätze werden von Vereinen, wohltätigen, politischen oder öffentlichen Körperschaften organisiert. Freiwilligenarbeit findet man in den Bereichen Kultur, Umwelt, Sport, Politik, in der Nachbarschaftshilfe, in sozialen, kirchlichen und vielen weiteren Bereichen unserer Gesellschaft.

9. Was ist ein Sozialzeit-Ausweis?

Im Rahmen der Freiwilligenarbeit können Vereine ihren Mitgliedern so genannte Sozialzeit-Ausweise ausstellen. Sie zeigen damit, dass die Arbeit der Freiwilligen wichtig ist und geschätzt wird. Im Sozialzeit-Ausweis wird die eigene freiwillige Arbeit aufgelistet. Die so erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen will man damit sichtbar machen. Die Freiwilligenarbeit wird dadurch aufgewertet und mit bezahlter Arbeit vergleichbar. Man kann den Sozialzeit-Ausweis auch nutzen, wenn man etwa auf Stellensuche ist. Denn engagierte Mitarbeitende werden überall geschätzt. Mit dem Ausweis erhält man oft auch Rabatte bei Kulturanlässen.

 

Grillieren